Neues Buswartehaus

GR Riki Scholler und GR Michael Hofer freuen sich über die Verbesserungen in der Negrellistraße

Verbesserung der Sicherheit beim Spielplatz

Das langjährige Bemühen der Gemeinderäte Riki Sonnleitner und GR Michael Hofer für eine gut funktionierende Citybusanbindung .ihres Ortsteiles wird durch die Errichtung eines Buswartehäuschens komplettiert. In Eggersdorf wird in der Neggrellistraße ein Buswartehäuschen für den Ciybus gebaut.

Weiteres wurde die Einfriedung beim Spielplatz mittels Bepflanzung sicherer und Naturnah gestaltet. Zur weiteren Verbesserung der Sicherheit beim Spielplatz kommt entlang dieses ein Parkverbot, damit keine Kinder zwischen Autos ungesehen auf die Straße laufen.

GR Michael Hofer zum Thema: „ Für uns ist es besonders wichtig, dass mit dieser Maßnahme niemand mehr beim Warten auf den Citybus, im Regen stehen muss. Dazu kommt auch noch eine Sitzgelegenheit, welche selbstredend, auch das Warten erleichtert. Über kurz oder lang sollte jedoch die Fahrtintervalle erhöht werden und aber auch die Fahrzeit am Morgen und Abend um gut 1,5 Std verlängert werden. Viele BürgerInnen  haben keine Möglichkeit mit öffentlichem Verkehr in die Arbeit zu gelangen.“ so Hofer zum Thema Citybus und weiter zur Verbesserung beim Spielplatz:“ Dieser Spielplatz war eine wesentliche Forderung von mir und durfte in einem Projekt mit der VS Preinsbacherstraße aktiv an der Gestaltung mitarbeiten. Der Spielplatz besteht nun bald über zehn Jahre und ist mir eine persönliche Herzensangelegenheit! Durch Veränderungen im Umfeld des Spielplatzes war ein Überdenken der Verkehrssituation erforderlich und mit diesen Maßnahmen wird der Spielplatz für Kinder wieder sicherer!“

GR Riki Sonnleitner: „Für viel ältere Citybus Kunden aus unserer Siedlung, ist dieses Buswartehäuschen als Verbesserung ganz wichtig, denn für einige ist der Citybus die einzige Möglichkeit, mobil zu sein und Einkaufsfahrten selbstständig abzuwickeln. Das Thema Sicherheit in der Negrellistraße ist mir seit Jahren ein großes Anliegen, durch immer wieder durchgeführte Verkehrsmessungen wissen wir, dass zu schnell gefahren wird, darum ist das Parkverbot und die neue Einfriedung eine gute Maßnahme für mehr Sicherheit!“