Heimwegtelefon in Amstetten

Die Sicherheits-Initiative von Michael Hofer und Andreas Gruber findet großen Anklang bei Daniela Mock und Michi Gruber die das Service in Zukunft bei Bedarf nutzen werden.

Bedürfnis der Frauen Rechnung tragen- ohne Angst in unserer Stadt leben

In Zusammenarbeit mit der Stadt Graz bietet nun auch aufgrund der Initiative der ÖVP die Stadtgemeinde Amstetten das „Heimwegtelefon“ an. Ein Thema das immer wieder bei Gesprächen mit Amstettnerinnen aufkam, war das Thema Sicherheit in der Nacht. Der anschließende Heimweg von einem gelungenen Abend mit Freunden und Bekannten führt bei manchen zu Beklemmungen und Unsicherheit. Leider besteht nicht immer die Möglichkeit einer Fahrgemeinschaft am Nachhauseweg.

Eine Situation welche GR Michael Hofer und Stadtrat Andreas Gruber aktiv angenommen haben. Auf ihre Initiative hin wurde im Gemeinderat die Einführung des Heimwegtelefons beschlossen.

Beim Heimwegtelefon können Menschen am Heimweg in der Nacht,falls sie sich unsicher fühlen, eine Hotline anrufen und mit Ordnungswächtern während des Heimwegs telefonieren. Jeweils Freitag, Samstag und vor Feiertagen können sich AmstettnerInnen von 22.00 bis 3.00 Uhr unter der Nummer 0316 872-2277 melden. Falls es notwendig erscheint, wird von diesen auch die Polizei verständigt. Dieses „Heimwegtelefon“ wird bereits in Graz und Wr. Neustadt erfolgreich angeboten. Gleichzeitig werden unter dieser Telefonnummer auch Auskünfte zu den wichtigsten Fragen des Jugendschutzes erteilt; z.B. zu Fragen des Rauchens, Alkoholgenuss oder den Ausgehzeiten.

Zusätzlich zum “Heimweg-Telefon” gibt es auch eine “Heimweg-App”, über die man die Service-Nummer direkt anwählen kann. Diese ist seit ersten Februar auch für Amstetten verfügbar. Interessierte finden unter www.sicherheit.graz.at weitere Links und Informationen.

GR Michael Hofer: „Für uns ist es besonders wichtig, dass mit dieser Maßnahme Amstetten ein wenig sicherer wird. Gerade Frauen sollten ohne Angst in unserer Stadt leben können. Mit dem Heimwegtelefon bringen wir eine tolle und gut funktionierende Dienstleistung nach Amstetten“

Stadtrat Andreas Gruber: „Gerade in einer Zeit, in der über Gewalt an Frauen besonders intensiv diskutiert wird, ist es wichtig hier Zeichen zu setzen. Wir wollen damit Unterstützung und Hilfe geben und den Bedürfnissen der Frauen Rechnung tragen. Wir werden dieses wichtige Thema auch weiterhin im Auge behalten und laden Alle ein uns weitere Vorschläge und Anliegen zu übermitteln.“