Sicherheit: Allerdsdorfer unterstützen die Polizei

Am Foto: Vizebürgermeister Dieter Funke, Stadträtin Riki Scholler und Stadtrat Anton Geister gratulieren den Bewohnerinnen und Bewohnern der Ratzingbauer-Siedlung in Allersdorf zu ihrem Nachbarschaftsprojekt und unterstützen dieses gerne.

Unter dem Motto „Gemeinsam. Wachsam. Sicher.“ startete die Volkspartei Amstetten im heurigen Frühjahr ihre Sicherheitsplattform für Amstetten.

Unter dem Motto „Gemeinsam. Wachsam. Sicher.“ startete die Volkspartei Amstetten im heurigen Frühjahr ihre Sicherheitsplattform für Amstetten. Hier werden Bürger in Zusammenarbeit mit der Polizei beim Schutz ihres Eigentums gegen Einbrecher unterstützt. Eine Idee, die auf große positive Zustimmung in der Bevölkerung trifft.

Einen wertvollen Beitrag leisten dabei schon seit längerem die Bewohnerinnen und Bewohnern der Ratzingbauer-Siedlung in Allersdorf, um ihren Lebensraum und ihr Wohnumfeld ein Stück sicherer zu machen. Denn nachbarschaftliche Aufmerksamkeit und gemeinschaftliches Miteinander sind neben der sichtbaren Polizeipräsenz der beste Schutz vor Einbrechern, das bestätigen auch zahlreiche internationale Experten. Die Bewohner organisieren von sich aus gemeinsame Patrouillen in den Straßenzügen, betreiben eine gemeinsame Infoplattform über das Smartphone, informieren sich über längere Abwesenheiten, wie zum Beispiel Urlaube, und schauen einfach aufeinander. „Wir unterstützen die Bevölkerung dabei, die Nachbarschafts-Wachen zu organisieren und stellen Transparente und Aufkleber zur Verfügung, um potentielle Einbrecher abzuschrecken“, erklärt Initiator Vizebürgermeister Dieter Funke die erfolgreiche Aktion. Bei Interesse an der Initiative Nachbarschaftshilfe gibt es nähere Informationen bei der Bürger-Hotline der Volkspartei Amstetten unter Tel. 0650 7000 338.